EINFACHE STROMKREISE

Material:

leitende Knete (im Bild rot und blau), isolierende Knete (im Bild gelb), 1 LED, 1 Batterieclip, 9-V-Batterie

 

Knete jeweils einen leitenden Würfel in rot und blau. Lege sie nebeneinander und trenne die Würfel durch eine Schicht Isolierknete. 

Stecke die LED mit dem LANGEN Beinchen in die rote Knete und mit dem kurzen Beinchen in die blaue. 

Stecke das rote Anschlusskabel des Batteriepacks in die rote Stromknete und das schwarze in die blaue Stromknete. Damit ist der Stromkreis geschlossen und die LED leuchtet. 

 


!Wichtiger Hinweis!

Kneteschaltungen halten (leider) nicht ewig. An der Luft trocknet Knete in wenigen Stunden aus. Nach jedem Experiment solltest du die Bauteile wieder entfernen und die Kontaktstellen mit einem Tuch von den Kneteresten befreien. Wenn du deine Schaltung Papi ein paar Stunden später vorführen willst, baust du deine 

Schaltung am besten auf einem kleinen Holzbrett auf, wickelst vorsichtig eine Frischhaltefolie drum und bewahrst sie im Kühlschrank auf. Die Bauteile steckst du dann wieder neu rein. 


PARALLELSCHALTUNG

Material:

leitende Knete (im Bild rot und blau), isolierende Knete (im Bild gelb), 3 LEDs, 1 Batterieclip, 9-V-Batterie 

 

Mit Hilfe einer Parallelschaltung lassen sich mehrere Bauteile gleichzeitig mit nur einer Batterie betreiben.

Baue eine Parallelschaltung mit zwei oder drei LEDs auf, wie im Bild dargestellt.

Da alle Lämpchen die volle Batteriespannung zur Verfügung haben, leuchten sie mit normaler Helligkeit. Geht ein Bauteil kaputt, funktionieren die anderen trotzdem noch, da jedes Bauteil mit einem eigenen Stromkreislauf an der Batterie hängt. 

Achte auch in dieser Schaltung darauf die langen Beinchen der LEDs in die rote Knete zu stecken und die kurzen Beinchen in die blaue! 


REIHENSCHALTUNG

Material:

leitende Knete (im Bild rot und blau), isolierende Knete (im Bild gelb), 3 LEDs, 1 Batterieclip, 9-V-Batterie 

 

In einer Reihenschaltung werden mehrere Leuchtdioden hintereinander geschaltet.

 

Durch die LEDs fließt damit jeweils der gleiche Strom, sie leuchten aber weniger hell, da sie

sich die Batteriespannung teilen müssen.

 

Und noch einen Nachteil hat diese Schaltung: Ist eine LED kaputt, leuchten die anderen auch nicht mehr, da der Stromkreis an dieser Stelle unterbrochen ist. 

 

Achte auch bei dieser Schaltung darauf, dass die langen LED-Beinchen immer in der roten Knete stecken, die mit dem Pluspol verbunden ist, bzw. das lange Beinchen in Richtung Pluspol weist.