In einer Reihenschaltung werden beide Lämpchen in einer Reihe, also hintereinander, geschaltet. Dabei werden sie zwar vom gleichen Strom durchflossen, leuchten aber weniger hell, da sie sich die Batteriespannung teilen müssen.